"Von der Kuckucksuhr zum Orchestrion"

Dokumentarfilm über den Orgelbau

Vereinzelt sind sie noch zu sehen, auf Jahrmärkten und Festen: Die Drehorgeln. Zu Zeiten, in denen es noch kein Radio und keine Plattenspieler gab, war die Drehorgel eine geniale Erfindung, um Musik aus den Opernhäusern und Konzertsälen auf die Straßen und Gassen zu tragen. Mit der Erfindung des Grammophons verstummten diese Dinosaurier der Musikindustrie. Doch heute erleben die Drehorgeln ihre Renaissance...
Dieser Film dokumentiert die Geschichte des Drehorgelbaus, erzählt von Schicksalen, die mit dem Niedergang dieser Musikinstrumente verbunden sind und von Menschen, die sich heute wieder der Drehorgel widmen.

Konzeption - Produktion - Postproduktion
43 Min., © 2002 IMAGEO

Hier sehen Sie einige Szenen aus dem Film: